austrian music council

oemr_logo

ÖMR – Österreichischer Musikrat

Der ÖMR ist die Dachorganisation der im Musikbereich tätigen Interessenvertretungen in Österreich.

Als Mitglied des Internationalen Musikrates (IMC) orientiert sich der ÖMR an den musikalischen Grundrechten des IMC und an der UNESCO Konvention zur kulturellen Vielfalt. Im Vorstand sind alle Stilfelder der Musik mit Sitz und Stimme vertreten. Derzeit arbeitet der ÖMR national und international an folgenden Themen: Freihandelsabkommen und Kultur, Urheberrecht/Speichermedienabgabe, soziale Lage der Musikschaffenden, Verbesserung der Medienpräsenz für Musik aus Österreich, musikalische Bildung (Schulen, Musikschulen), Kompositionspädagogik, Transparenz und Aufstockung öffentlicher und privater Förderungen im Bereich Musik.

Mitgliedvon: European Music Council, Kulturrat Österreich, ARGE Kulturelle Vielfalt der Österreichischen UNESCO Kommission, Steuergruppe „Musik und Bildung“ im BMBF; gemeinsam mit MICA-music austria betreibt der ÖMR die Plattform „Forum Musik“, in der NGOs und Wirtschaftsverbände des Musikbereichs ihre kulturpolitische Arbeit koordinieren.

Projekt: Musikfest der Vielfalt

www.oemr.at

Musikalische Grundrechte

1. Alle Kinder und Erwachsene haben das Recht sich in aller Freiheit musikalisch auszudrücken
2. Alle Kinder und Erwachsene haben das Recht musikali- sche Ausdrucksformen und Fähigkeiten zu erlernen
3. Alle Kinder und Erwachsene haben das Recht auf Zugang zu musikalischen Aktivitäten: zur Teilnahme, zum Hören, zum musikalischen Schaffen und zur Information
Hören, zum musikalischen Schaffen und zur Information
4. Musikschaffende haben das Recht sich als Künstler zu entwickeln und das Recht auf Kommunikation in allen Medien indem ihnen angemessene Einrichtungen zu ihrer Verfügung stehen

5. Musikschaffende haben das Recht auf angemessene Anerkennung und Vergütung für ihre Arbeit.

Download ÖMR-Broschüre (DE) »
Download ÖMR-Broschüre (EN) »



Imprint